Antje Perscholka (Sopran)

Die Sopranistin Antje Perscholka, in Stralsund geboren, studierte an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ bei Kammersänger Jürgen Kurth. Weitere wichtige Impulse erhielt sie bei Meisterkursen und privaten Studien von Elisabeth Schwarzkopf, Edith Mathis, Christiane Oelze, Anna Reynolds, Hartmut Höll und Jeannette Favaro-Reuter.
Als Preisträgerin beim Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig begann Antje Perscholka ihre Tätigkeit als Konzertsängerin. Seither sang sie Konzerte und Liederabende u.a. im Berliner Konzerthaus, im Leipziger Gewandhaus, beim Festival des Cathédrales de Picardie (Frankreich), bei den Hamburger Bach-Tagen, dem Leipziger Bach-Fest oder in der Frauenkirche Dresden. Als Opernsängerin war Antje Perscholka als Papagena in Mozarts „Zauberflöte“ im Landestheater Dessau und in verschiedenen freien Projekten zu erleben. Sie gastierte außerdem in der Schweiz, in Frankreich, Belgien, Österreich, Israel, den Niederlanden, der Slowakei, in Schweden, Japan und Südamerika. Dabei arbeitete sie mit renommierten Künstlern und Ensembles zusammen.

Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren
Newsletter:

anmelden
abmelden